Tur­bo­CAD Mac Pro V.12

Neue Funk­tio­nen

Erwei­ter­tes 3D-Design 

Netz tei­len (Split Mesh) 

Mit die­sem Werk­zeug las­sen sich Git­ter­net­ze auf der Grund­la­ge einer Schnitt­ebe­ne in zwei Tei­le unter­tei­len. Netz tei­len ist ein idea­les Werk­zeug für die­je­ni­gen, die mit facet­tier­ten Daten in Ver­bin­dung mit Her­stel­lungs­ver­fah­ren für den 3D-Druck arbeiten.

Boole­sche Gitternetze 

Die­se Wei­ter­ent­wick­lung bie­tet die Mög­lich­keit, einem Git­ter­kör­per Mate­ri­al hin­zu­zu­fü­gen oder zu ent­fer­nen. Frü­he­re Ver­sio­nen erlaub­ten nur boole­sche Ope­ra­tio­nen auf ACIS®-basierten Fest­kör­pern. Mit der Ein­füh­rung von boole­schen Git­ter­net­zen ist es jetzt mög­lich, aus STL, OBJ, 3DS und Sketch­Up impor­tier­tes Mate­ri­al hinzuzufügen/zu entfernen.

Wickeln

Das Wickel­werk­zeug hilft dabei, Text, Fir­men­lo­gos oder kom­ple­xe 2D-Mus­ter auf 3D-Ober­flä­chen zu plat­zie­ren. Die Ergeb­nis­se eig­nen sich per­fekt zum Dru­cken, Prä­gen oder Gravieren.

Pho­to­Ren­der SpotLight 

Die­ses neue Visua­li­sie­rungs­werk­zeug erzeugt einen wei­chen Schat­ten direkt unter einer Grup­pe von Objek­ten. Dies ist eine Alter­na­ti­ve zur stan­dard­mä­ßi­gen Pho­to­Ren­de­ring-Metho­de, die einen Ver­satz des Fern­lichts verwendet.

Light­Works® Pho­to­Ren­der-Unter­stüt­zung für impor­tier­te Texturen 

Tex­tur­ma­te­ria­li­en, die mit den Daten­über­set­zern OBJ, 3MF, 3DS und Sketch­Up impor­tiert wur­den, wer­den anhand der Foto­wie­der­ga­be­funk­tio­nen erkannt, ein­schließ­lich Bild­schirm-Ren­de­rings sowie hoch­auf­lö­sen­de Ausgabedateien.

Gewichts- und Volumen-Tabellen 

Ganz gleich, ob man ein Flug­zeug, ein Auto oder einen Pick­nick­tisch ent­wirft, das Gewicht spielt eine gro­ße Rol­le. Die Erfas­sung des Mate­ri­al­ge­wichts ist ein wich­ti­ger Kon­troll­pa­ra­me­ter beim Design. V12 führt ein neu­es Stück­lis­ten­at­tri­but ein, das spe­zi­fisch für die Erstel­lung einer Sum­men­ge­wichts­ta­bel­le ist. 

Aktua­li­sie­rung von Ent­wür­fen und Annotationen 

Best-Fit-Linie und ‑Kreis

Groß­ar­tig, um prä­zi­se Kur­ven über gro­be Skiz­zen zu zeich­nen. Die­ses Werk­zeug wird eine Linie oder einen Kreis aus einer Bei­spiel­samm­lung von Punk­ten am bes­ten einpassen.

Win­kel­to­le­ranz

Die Win­kel­to­le­ranz-Schnitt­stel­le wur­de aktua­li­siert, um dyna­mi­sche Ein­ga­ben aus dem Inspek­tor-Dia­log­feld zu ermöglichen. 

Ver­bes­se­run­gen der Benutzerfreundlichkeit 

Auto­Lay­er

Auto­Lay­er ist ein Werk­zeug, das ein Objekt auto­ma­tisch einem Lay­er auf der Grund­la­ge der glei­chen Form oder des Objekt­na­mens zuord­net. Ver­wen­den Sie Auto­Lay­er, um Datei­en zu orga­ni­sie­ren, die aus ande­ren Anwen­dun­gen impor­tiert wur­den, die das Laye­ring nicht unterstützen. 

Vor­he­ri­gen Befehl wiederholen 

Die­se “Rechtsklick”-Funktion spart eine Men­ge Zeit, da sie eine Lis­te der zuletzt ver­wen­de­ten Zei­chen­be­feh­le ver­wal­tet. Wäh­len Sie ein Ele­ment in der Lis­te aus, um das aktu­el­le Werk­zeug schnell zu ändern.

Updates zur Interoperabilität 

Jetzt kön­nen Sie mit Datei­ty­pen aus die­sen ande­ren Pro­gram­men arbeiten: 

  • PDF-Import
  • Ado­be Illus­tra­tor Import
  • Sketch­Up 2020 Import/Export
  • Colla­da (DAE) Import/Export