Chan­ge­log — Funk­tio­nen Tur­bo­CAD 2D

Tur­bo­CAD 2D

Neue Funk­tio­nen der letz­ten Tur­bo­CAD-Ver­sio­nen

Tur­bo­CAD 2D 2019/2020 — Neue und ver­bes­ser­te Funk­tio­nen

  • Die Mul­ti­funk­ti­ons­leis­te (Men­üband­ober­flä­che) lässt sich nun anpas­sen. Werk­zeu­ge, Grup­pen & Regis­ter­kar­ten las­sen sich hin­zu­fü­gen, umbe­nen­nen und/oder  aus­blen­den. Manu­ell erstell­te XML-Kon­fi­gu­ra­ti­ons­da­tei­en kön­nen direkt impor­tiert wer­den.
  • Die Men­üband-Ober­flä­che unter­stützt nun auch The­men wie Klas­si­sche Ver­si­on, Stan­dard oder Benut­zer­de­fi­nier­tes The­ma.
  • Mit neu­en ska­lier­ba­ren Vek­tor­sym­bo­len ist Tur­bo­CAD jetzt voll­stän­dig für 4K-Moni­to­re opti­miert.
  • Dem Bear­bei­tungs­werk­zeug wur­de ein neu­er Kon­text­me­nü­punkt End­punk­te her­vor­he­ben (ein/aus) hin­zu­ge­fügt. Die­ser Menü­punkt ist für Poly­li­ni­en, Dop­pel­li­ni­en, Wän­de, Spli­ne- und Bézier­kur­ven ver­füg­bar.
  • Der Palet­te Aus­wahl­in­for­ma­tio­nen wur­de eine Eigen­schaft mit dem Namen Geschlos­sen hin­zu­ge­fügt. Die­se Eigen­schaft bestimmt, ob eine Poly­li­nie geschlos­sen ist oder nicht und ist für das Erstel­len von Extrusio­nen und Erhe­bun­gen wich­tig.
  • Über­lap­pun­gen ent­fer­nen: Die­ses neue “Overkill“-Tool ermög­licht es dem Benut­zer, über­lap­pen­de Lini­en und Bögen zu ent­fer­nen, wodurch Zeich­nun­gen ver­ein­facht wer­den kön­nen, indem dop­pel­te, red­un­dan­te Objek­te ent­fernt wer­den.
  • Die Win­kel­be­ma­ßung wur­de um die Opti­on Win­kel­kno­ten erwei­tert. Sie ermög­licht eine stump­fe oder spit­ze Win­kel­be­ma­ßung basie­rend auf Aus­wahl eines Schei­tel­punkts auf einem 2D-Objekt und zwei­er zusätz­li­cher Punk­te, die den Win­kel defi­nie­ren.
  • Das Werk­zeug Eigen­schaf­ten über­neh­men über­nimmt die Eigen­schaf­ten eines Objekts und weist sie dem akti­ven Werk­zeug zu.
  • Die Aus­wahl­punkt­schraf­fur funk­tio­niert nun auch, wenn 2D-Objek­te Lücken auf­wei­sen.
  • Inter­ope­ra­bi­li­tät: Auto­CAD 2019 DWG-/ DXF.

Tur­bo­CAD 2D 2018/2019 — Neue und ver­bes­ser­te Funk­tio­nen

  • Gro­ße Aus­wahl an benuter­de­fi­nier­ba­ren Bedie­ner­ober­flä­chen, jetzt auch mit Mul­ti­funk­ti­ons­leis­te (Men­üband-Ober­flä­che), die der in Micro­soft Word und den neu­es­ten Auto­CAD-Ver­sio­nen ver­wen­de­ten Bedie­ner­ober­flä­chen ähnelt.
  • Tas­ta­tur­be­feh­le aus zwei oder mehr Tas­ten­an­schlä­gen, um jeden Tur­bo­CAD-Befehl schnells­tens aus­zu­füh­ren.
  • Objek­te iso­lie­ren und aus­blen­den: Aus­ge­wähl­te Objek­te las­sen sich unab­hän­gig von Lay­ern oder Grup­pen iso­lie­ren. Neben der Iso­la­ti­on bestimm­ter Objek­te besteht eben­falls die Mög­lich­keit, zusätz­li­che Objek­te zu ver­ber­gen, sodass nur die für den Bear­bei­tungs­vor­gang wich­ti­gen Objek­te ange­zeigt wer­den. Bei Aus­wahl der Opti­on Ein­blen­den kehrt die Zeich­nung in den ursprüng­li­chen Zustand zurück.
  • Neue Eigen­schaft für Aus­deh­nungs­grö­ße und neu­es Prüf­sys­tem in der Palet­te Aus­wahl­in­for­ma­tio­nen.
  • Eine neue Such­op­ti­on erlaubt eine Schnell­su­che bestimm­ter Befeh­le inner­halb des Anpas­sen-Dia­log­felds.
  • Fang zwi­schen 2 Punk­ten
  • Stut­zen meh­re­rer Objek­te anhand eines geschlos­se­nen 2D-Pro­fils, das wie eine Aus­stech­form funk­tio­niert.
  • Aktua­li­sier­te DWG- und DXF-Import-/Ex­port­fil­ter

Tur­bo­CAD 2D 2017 — Neue und ver­bes­ser­te Funk­tio­nen

  • Ein­fa­ches Ein­fü­gen über Drag & Drop, Bild­pa­ra­me­ter­steue­rung und Ein­bet­ten mit der neu­en Bild­ma­na­ger­pa­let­te
  • Tabel­len­ver­knüp­fung zu CSV- und Excel-Datei­en (nicht-OLE) und ver­bes­ser­tes Bear­bei­ten von Lay­out, For­mat und Inhal­ten
  • Zeits­tem­pel mit Datum der letz­ten Ände­rung, gesam­ter Bear­bei­tungs­zeit und Dau­er der letz­ten Sit­zung
  • Optio­na­le Anzei­ge von Block­na­men bei Block­aus­wahl
  • Intel­li­gen­ter Maß­stab: Schraf­fu­ren, Text & Bema­ßun­gen wer­den auto­ma­tisch auf den aktu­el­len Zoom­wert der Ansicht ska­liert
  • Asso­zia­ti­ve Mit­tel­li­ni­en und Mit­tel­punkt­mar­kie­run­gen
  • Beim Zeich­nen auf­ein­an­der fol­gen­der Seg­men­te lässt sich der rela­ti­ve Win­kel zum vor­her­ge­hen­den Seg­ment ein­stel­len
  • Mehr­zei­len­text-Edi­tor mit For­ma­tie­rungs­op­tio­nen für Auf­zäh­lun­gen, Num­me­rie­run­gen & Mehr­spal­ten­un­ter­stüt­zung
  • Durch zwei Punk­te ska­lie­ren: Ska­liert eine Objekt­grup­pe anhand zwei­er Bezugs­punk­te auf eine bestimm­te Grö­ße
  • Datei­un­ter­stüt­zung: Ver­bes­ser­te Fil­ter für DXF, DWG, DWF, SKP

Tur­bo­CAD 2D 2016 — Neue und ver­bes­ser­te Funk­tio­nen

  • Back­up geöff­ne­ter Doku­men­te bei Schlie­ßen des Pro­gramms
  • Spei­chern des Rück­gän­gig-/Wie­der­her­stel­len­Puf­fers bei Schlie­ßen der Zeich­nung
  • Auto­ma­ti­sches Spei­chern unbe­nann­ter Doku­men­te
  • Bereichs­ver­wal­tung
  • Ver­bes­ser­te DWG-/DXF-Datei­un­ter­stüt­zung

Tur­bo­CAD 2D 2015 — Neue und ver­bes­ser­te Funk­tio­nen

  • Fle­xi­ble­re Bedie­ner­ober­flä­che
  • Neu­es­tes Teigha-Modul für die Kon­ver­tie­rung von DWGund DXF-Datei­en und Import/Export von Sketch­Up 2015
  • Objek­te las­sen sich nun mit­hil­fe der nume­ri­schen Tas­ta­tur effi­zi­en­ter auf­neh­men und plat­zie­ren
  • Objek­te außer­halb eines Blocks oder einer Grup­pe las­sen sich nun im Block-/Grup­pen­be­ar­bei­tungs­mo­dus fan­gen
  • Maß­text mit Ein­stel­lung „nicht dreh­bar“
  • Stut­zen geschlos­se­ner Objek­te ohne Ver­lust der Schraf­fur
  • “Poly­li­nie ver­bin­den” funk­tio­niert für Bézier- und Spli­ne­kur­ven, ohne dass die­se in eine Poly­li­nie kon­ver­tiert wer­den
  • Kon­takt­ma­na­ger mit Mög­lich­keit zur Erstel­lung und Pfle­ge von Kon­takt­lis­ten und zum Ver­sen­den von Datei­en an Ein­zel­per­so­nen oder Grup­pen aus Tur­bo­CAD her­aus
  • Für belie­bi­ge, in die Tur­bo­CAD-Zeich­nung ein­ge­füg­te Bil­der, las­sen sich Hel­lig­keit, Kon­trast, Sät­ti­gung und Trans­pa­renz steu­ern