All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen

All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen

Die­se Geschäfts­be­din­gun­gen lie­gen allen Lie­fe­run­gen und Leis­tun­gen der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH auf­grund von Online­be­stel­lun­gen über das Inter­net oder ande­re Online­diens­te (E‑Mail usw.), zugrun­de.
Mit Ihrer Bestel­lung erken­nen Sie unse­re Geschäfts­be­din­gun­gen als rechts­ver­bind­lich an. Abwei­chen­de und/oder ergän­zen­de Ver­ein­ba­run­gen bedür­fen der aus­drück­li­chen schrift­li­chen Zustim­mung der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH.


1. Ver­trags­ab­schluss und Lie­fe­rung

Der Kauf­ver­trag kommt auf­grund Ihrer Bestel­lung mit Lie­fer­zu­sa­ge bzw. mit Lie­fe­rung inner­halb ange­mes­se­ner Frist zustan­de. Nach der Bestel­lung erhal­ten Sie eine Email mit allen rele­van­ten Kauf­da­ten. Wir emp­feh­len sämt­li­che Trans­ak­ti­ons­da­ten sowie die die All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB) aus­zu­dru­cken, und an einem leicht zugäng­li­chen Ort auf­zu­be­wah­ren. Ein­ge­gan­ge­ne Bestel­lun­gen wer­den sofort bear­bei­tet.

Wider­rufs­be­leh­rung

Wider­rufs­recht

Sie haben das Recht, bin­nen vier­zehn Tagen ohne Anga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen.

Die Wider­rufs­frist beträgt vier­zehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benann­ter Drit­ter, der nicht der Beför­de­rer ist, die letz­te Ware in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Um Ihr Wider­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns (GK-Pla­nungs­soft­ware GmbH, Am Moor­reit 2, 83355 Gra­benstätt-Marwang, info@gk-ps.de, Tele­fon: +49 4871 7069–418) mit­tels einer ein­deu­ti­gen Erklä­rung (z. B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief, Tele­fax oder E‑Mail) über Ihren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen, infor­mie­ren. Sie kön­nen dafür das bei­gefüg­te Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vor­ge­schrie­ben ist.

Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absen­den.

Fol­gen des Wider­rufs

Wenn Sie die­sen Ver­trag wider­ru­fen, haben wir Ihnen alle Zah­lun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließ­lich der Lie­fer­kos­ten (mit Aus­nah­me der zusätz­li­chen Kos­ten, die sich dar­aus erge­ben, dass Sie eine ande­re Art der Lie­fe­rung als die von uns ange­bo­te­ne, güns­tigs­te Stan­dard­lie­fe­rung gewählt haben), unver­züg­lich und spä­tes­tens bin­nen vier­zehn Tagen ab dem Tag zurück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ihren Wider­ruf die­ses Ver­trags bei uns ein­ge­gan­gen ist. Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir das­sel­be Zah­lungs­mit­tel, das Sie bei der ursprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wur­de aus­drück­lich etwas ande­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ihnen wegen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te berech­net. Wir kön­nen die Rück­zah­lung ver­wei­gern, bis wir die Waren wie­der zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie den Nach­weis erbracht haben, dass Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, wel­ches der frü­he­re Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unver­züg­lich und in jedem Fall spä­tes­tens bin­nen vier­zehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf die­ses Ver­trags unter­rich­ten, an uns oder an OK-Medi­en Ser­vice GmbH & Co. KGAm Gamm­gra­ben 119258 Boi­zen­burg zurück­zu­sen­den oder zu über­ge­ben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vier­zehn Tagen absen­den. Sie tra­gen die unmit­tel­ba­ren Kos­ten der Rück­sen­dung der Waren. Sie müs­sen für einen etwai­gen Wert­ver­lust der Waren nur auf­kom­men, wenn die­ser Wert­ver­lust auf einen zur Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaf­ten und Funk­ti­ons­wei­se der Waren nicht not­wen­di­gen Umgang mit ihnen zurück­zu­füh­ren ist.

    Das Wider­rufs­recht besteht nicht bei den fol­gen­den Ver­trä­gen:
  • Ver­trä­ge zur Lie­fe­rung von Ton- oder Video­auf­nah­men oder Com­pu­ter­soft­ware in einer ein­ge­schweiß­ten Packung, wenn die Ver­pa­ckung nach der Lie­fe­rung geöff­net wur­de.
  • Gemäß §312 d. Abs. 4 BGB sind Soft­ware­pro­duk­te, die zum sofor­ti­gen Down­load ange­bo­ten wer­den, vom Wider­rufs­recht aus­ge­nom­men.
Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar

(Wenn Sie den Ver­trag wider­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses For­mu­lar aus und sen­den Sie es zurück.)

– An GK-Pla­nungs­soft­ware GmbH, Am Moor­reit 2, 83355 Gra­benstätt-Marwang, info@gk-ps.de

– Hier­mit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abge­schlos­se­nen Ver­trag über den Kauf der fol­gen­den Waren (*)/die Erbrin­gung der fol­gen­den Dienst­leis­tung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unter­schrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mit­tei­lung auf Papier)

– Datum

(*) Unzu­tref­fen­des strei­chen.


Wider­rufs­be­leh­rung kos­ten­los erstellt mit Trusted Shops Rechts­tex­ter in Koope­ra­ti­on mit Wil­de Beu­ger Sol­me­cke Rechts­an­wäl­te.


2. Bezah­lung

Rech­nun­gen der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH sind sofort fäl­lig und ohne jeden Abzug zahl­bar. Ohne, dass es einer Mah­nung bedarf, gera­ten Sie bei Nicht­zah­lung 30 Tage nach Zugang der Rech­nung in Ver­zug, wenn wir Sie in der Rech­nung auf die­se Fol­ge hin­ge­wie­sen haben. Wir kön­nen Sie durch eine Mah­nung jedoch schon vor­her in Ver­zug set­zen. Die Ver­zugs­zin­sen für Ver­brau­cher betra­gen 5% über dem Basis­zins­satz, sofern wir aus einem ande­ren Grun­de nicht höhe­re Zin­sen ver­lan­gen kön­nen. Schecks wer­den nur erfül­lungs­hal­ber ange­nom­men. Etwai­ge Spe­sen gehen zu Ihren Las­ten. Eine Auf­rech­nung ist nur mit unbe­strit­te­nen oder gericht­lich rechts­kräf­tig fest­ge­stell­ten For­de­run­gen zuläs­sig. Ein Zurück­be­hal­tungs­recht kön­nen Sie nur dann gel­tend machen, soweit es auf dem­sel­ben Ver­trags­ver­hält­nis beruht. Sämt­li­che Trans­ak­tio­nen wer­den in EUR getä­tigt und wer­den SSL ver­schlüs­selt.


3. Gewähr­leis­tung

Soll­ten Pro­duk­te Mate­ri­al- oder Her­stel­lungs­feh­ler auf­wei­sen bzw. Falsch­lie­fe­run­gen oder Men­gen­ab­wei­chun­gen vor­lie­gen, so rekla­mie­ren Sie bit­te sicht­ba­re Feh­ler — auch Trans­port­schä­den — unver­züg­lich, spä­tes­tens jedoch bin­nen 10 Werk­ta­gen nach Erhalt der Ware schrift­lich.

Alle Soft­ware­pro­duk­te der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH wur­den sorg­fäl­tig erstellt und geprüft. Nach dem Stand der Tech­nik ist es aber aner­kann­ter­ma­ßen nicht mög­lich, Soft­ware zu erstel­len, die in allen denk­ba­ren Sys­tem- und Anwen­dungs­um­ge­bun­gen feh­ler­frei abläuft. Die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH gewähr­leis­tet jedoch, dass die Pro­duk­te im Sin­ne der jewei­li­gen Pro­gramm­be­schrei­bung brauch­bar sind. Wir haf­ten nur für Schä­den, die wir, ein gesetz­li­cher Ver­tre­ter oder ein Erfül­lungs­ge­hil­fe vor­sätz­lich oder grob fahr­läs­sig ver­ur­sacht haben oder die auf einem schwer­wie­gen­den Orga­ni­sa­ti­ons­ver­schul­den beru­hen. Für Schä­den aus Ver­let­zun­gen des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit, die auf einer Pflicht­ver­let­zung beru­hen, haf­ten wir auch bei Fahr­läs­sig­keit. Wir haf­ten nicht für Schä­den, die nicht am Lie­fer­ge­gen­stand selbst ein­ge­tre­ten sind oder für Mehr­auf­wen­dun­gen in der Abwick­lung, die durch eine Ver­brin­gung des Ver­trags­ge­gen­stan­des an einen ande­ren Ort ent­ste­hen. Eben­so ist bei einer uner­heb­li­chen Abwei­chung der Ist- von der Soll­be­schaf­fen­heit der Sache die Haf­tung aus­ge­schlos­sen. Die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH über­nimmt fer­ner kei­ne Gewähr dafür, dass die Pro­gramm­funk­tio­nen Ihren Anfor­de­run­gen genü­gen oder mit Kom­po­nen­ten in der spe­zi­el­len Kon­fi­gu­ra­ti­on Ihres Com­pu­ters zusam­men­ar­bei­ten. Auch über­nimmt die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH kei­ne Gewähr für die Aus­wahl, die Instal­la­ti­on und die Nut­zung sowie die damit beab­sich­tig­ten Ergeb­nis­se der Soft­ware. Jeg­li­che Gewähr­leis­tung ist aus­ge­schlos­sen für Fol­gen, die durch von Ihnen oder einem Drit­ten vor­ge­nom­me­ne Ände­run­gen an der Ware oder durch unsach­ge­mä­ße Behand­lung oder Fehl­be­die­nung der Ware ent­stan­den sind. Die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH haf­tet in kei­nem Fall für Daten­ver­lust.

Ach­tung: Wenn der Daten­trä­ger mit einem Kopier­schutz ver­se­hen ist, sen­den wir Ihnen im Fal­le des nach­ge­wie­se­nen Ver­lus­tes Ihres Ori­gi­nal­da­ten­trä­gers bzw. einer Beschä­di­gung, die die Funk­ti­on beein­träch­tigt, einen kos­ten­lo­sen Ersatz­da­ten­trä­ger zu.


4. Eigen­tums­vor­be­halt

Bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung bleibt die gelie­fer­te Ware Eigen­tum der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH. Der Eigen­tums­vor­be­halt bleibt auch bestehen für alle For­de­run­gen, die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH gegen Sie im Zusam­men­hang mit dem Kauf­ge­gen­stand, z. B. auf­grund von Repa­ra­tu­ren sowie sons­ti­gen Leis­tun­gen, nach­träg­lich erwirbt. Wäh­rend der Dau­er des Eigen­tums­vor­be­hal­tes sind Sie zum Besitz und ver­trags­ge­mä­ßen Gebrauch des Kauf­ge­gen­stan­des berech­tigt, solan­ge Sie Ihren Ver­pflich­tun­gen aus dem Eigen­tums­vor­be­halt und Ihren Ver­pflich­tun­gen aus der Geschäfts­ver­bin­dung frist­ge­recht nach­kom­men. Sie sind ver­pflich­tet, der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH alle im Rah­men einer Rechts­ver­fol­gung aus Eigen­tums­vor­be­halt erfor­der­li­chen Aus­künf­te zu ertei­len.


5. Nut­zungs­rech­te bei Com­pu­ter­pro­gram­men

Die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH räumt Ihnen gegen Ent­gelt ein dau­er­haf­tes, beschränk­tes Nut­zungs­recht an der Soft­ware ein. Alle nicht aus­drück­lich gewähr­ten Nut­zungs­rech­te ver­blei­ben beim Urhe­ber.

Sie sind berech­tigt, die Ver­trags­soft­ware auf jedem kom­pa­ti­blen Com­pu­ter ein­zu­set­zen, vor­aus­ge­setzt, dass sie jeweils nur auf einem Com­pu­ter ein­ge­setzt wird und Sie im Besitz der Ori­gi­nal-Soft­ware sind. Die Soft­ware gilt als auf einem Com­pu­ter ein­ge­setzt, wenn sie in den Direkt­zu­griffs­spei­cher (d. h. RAM) gela­den oder auf einem Fest­spei­cher (wie z. B. Fest­plat­te oder einem ande­ren Spei­cher­me­di­um) instal­liert ist. Sie sind fer­ner zur Anfer­ti­gung einer Siche­rungs­ko­pie der Soft­ware berech­tigt, falls dies für die Siche­rung künf­ti­ger Benut­zung der Soft­ware erfor­der­lich sein soll­te. Im Übri­gen fin­den hin­sicht­lich der Nut­zungs­rech­te die unab­ding­ba­ren Bestim­mun­gen des Urhe­ber­rechts­ge­set­zes ergän­zen­de Anwen­dung.

Ohne schrift­li­che Geneh­mi­gung der GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH sind Sie nicht berech­tigt, über die obi­ge Gestat­tung hin­aus­ge­hend Kopi­en der Doku­men­ta­ti­on, der Ori­gi­nal-Soft­ware oder der Siche­rungs­ko­pie anzu­fer­ti­gen; die Soft­ware oder Doku­men­ta­ti­on zu ver­mie­ten oder sonst gewerb­lich zu nut­zen, wenn dies nicht aus­drück­lich gestat­tet ist, zu unter­li­zen­zie­ren oder in nicht aus­drück­lich gestat­te­ter Wei­se Drit­ten zur Ver­fü­gung zu stel­len oder wei­ter­zu­ge­ben; die Soft­ware oder Doku­men­ta­ti­on zu ändern, zu modi­fi­zie­ren oder anzu­pas­sen (die­ses Ver­bot gilt unter ande­rem auch für das Über­set­zen, Abwan­deln und Wei­ter­ver­wen­den des Pro­duk­tes in Tei­len). Die Bestim­mun­gen des Urhe­ber­rechts fin­den auch hier ergän­zen­de Anwen­dung.


6. Daten­schutz

Die GK — Pla­nungs­soft­ware GmbH ist berech­tigt, Ihre für die Abwick­lung der Geschäfts­be­zie­hung erfor­der­li­chen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Sin­ne des Bundesdatenschutzgesetzes/Telemediengesetz zu erhe­ben, zu spei­chern und zu ver­ar­bei­ten. Die Nut­zungs­da­ten wer­den nur nach Ihrer Ein­wil­li­gung für Zwe­cke der Bera­tung, der Wer­bung, der Markt­for­schung und der bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung tech­ni­scher Ein­rich­tun­gen ver­ar­bei­tet. Sie kön­nen die zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten Daten unent­gelt­lich ein­se­hen. Die Über­mitt­lung ist nach Abspra­che auch elek­tro­nisch mög­lich. Das Ver­trags­un­ter­neh­men sichert den ver­trau­li­chen Umgang mit allen erhal­te­nen Daten des Kun­den zu. Sämt­li­che Kun­den­da­ten sind für den inter­nen Gebrauch und wer­den kei­nen Drit­ten zugäng­lich gemacht.


7. Sons­ti­ges

Es gilt das Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land.

8. Beschwerden/Streitschlichtung

Ab dem 15. Febru­ar 2016 stellt die EU-Kom­mis­si­on eine Platt­form für außer­ge­richt­li­che Streit­schlich­tung bereit. Ver­brau­chern gibt dies die Mög­lich­keit, Strei­tig­kei­ten im Zusam­men­hang mit Ihrer Online-Bestel­lung zunächst ohne die Ein­schal­tung eines Gerichts zu klä­ren. Die Streit­bei­le­gungs-Platt­form ist unter dem exter­nen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreich­bar.




Stand 01/2016