PDF2CAD

pdf2cad

pdf2cad™ v.11 Datei Kon­ver­ter

Kon­ver­tie­ren von PDF-Datei­en zurück in CAD-For­ma­te

Kon­ver­tie­ren Sie PDF-Datei­en zurück in CAD-For­ma­te (DWG, DXF, HPGL) in Sekun­den!

Bit­te beach­ten Sie: pdf2cad™ ist nur in eng­li­scher Spra­che erhält­lich.

Risi­ko­frei: 14 Tage gra­tis Test­ver­si­on!

Tes­ten Sie pdf2cad ohne jede Ver­pflich­tung für 14 Tage. Es wer­den kei­ne Zah­lun­gen fäl­lig und Sie haben unbe­grenz­ten Zugriff auf alle Funk­tio­nen.

pdf2cad™ kau­fen!

pdf2cad™ erhal­ten Sie direkt als Down­load für Win­dows in unse­rem Online-Shop.

pdf2cad™ ist ein leis­tungs­star­kes Dienst­pro­gramm für Win­dows-Betriebs­sys­te­me

Es kann vek­to­ri­sier­te PDF-Datei­en sowie EPS- und Ado­be-Illus­tra­tor-Datei­en in edi­tier­ba­re CAD-Zeich­nun­gen umwan­deln kann. Mit nur ein paar Klicks erhal­ten Sie eine akku­ra­te Zeich­nung und erspa­ren sich stun­den­lan­ges Neu­zeich­nen. Nach der Kon­ver­tie­rung las­sen sich DWG‑, DXF- oder HPGL-Datei­en erzeu­gen, die sich in Tur­bo­CAD®, Design­CAD®, Auto­CAD®, Micro­Sta­ti­on® und ande­ren gän­gi­gen Pro­gram­men für tech­ni­sches Zeich­nen öff­nen las­sen.
pdf2cad eig­net sich ide­al für die Kon­ver­tie­rung PDF-basier­ter CAD­Zeich­nun­gen, Grund­ris­se, Netz­werk- und Orga­ni­sa­ti­ons­dia­gram­me. Dabei wer­den alle CAD-Ele­men­te com­pu­ter­ge­ne­rier­ter PDF‑, EPS- oder Ado­be Illus­tra­tor Datei­en in Objek­te und Tex­te extra­hiert. Wei­ter­hin las­sen sich Lay­er extra­hie­ren, Sei­ten zusam­men­fas­sen und noch Vie­les mehr! Mit pdf2cad V.11, dem unent­behr­li­chen Werk­zeug für jeden Betrieb, das Zeich­nun­gen im Ado­be PDF-Datei­for­mat spei­chert oder öff­net, eröff­nen sich nun völ­lig neue Bear­bei­tungs­mög­lich­kei­ten


“Die­se Soft­ware ist wirk­lich erstaun­lich! Sie hat mei­ne Erwar­tun­gen über­trof­fen. Von Zeit zu Zeit benö­ti­gen wir Kon­ver­tie­run­gen, und Ihre Soft­ware war die ein­zi­ge, die wir fin­den konn­ten, um solch eine Auf­ga­be voll­stän­dig durch­zu­füh­ren.” Geor­ge Root, Port Coquit­lam, BC.

Haupt­funk­tio­nen in pdf2cad

  • Kon­ver­tie­rung vek­to­ri­sier­ter PDF-Datei­en und Ado­be Illus­tra­tor AI- und EPS-Datei­en in stan­dard­mä­ßi­ge DWG‑, DXF- und HPGLDa­tei­for­ma­te
  • Kon­ver­tie­rung einer oder meh­re­rer Datei­en mit­hil­fe des inte­grier­ten Sta­pel­kon­ver­tie­rungs­mo­dus
  • Kon­ver­tie­rung aller Sei­ten oder Anga­be eines Sei­ten­be­reichs
  • Intel­li­gen­te Objekt­er­ken­nung
  • Ver­knüp­fung von Zei­chen, um bear­beit­ba­re Wör­ter und Text­zei­len zu for­men
  • Zuschnei­den, Wei­ßen Rand zu Sei­te hin­zu­fü­gen, Dre­hen der Aus­ga­be um einen belie­bi­gen Win­kel
  • Opti­on zum Igno­rie­ren von Text, Bil­dern oder Pfa­den wäh­rend der Kon­ver­tie­rung
  • Zuord­nen von Schrif­ten für bes­se­ren Datei­ab­gleich
  • Maß­stab von Sei­ten anpas­sen, um sie den Ori­gi­nal­ma­ßen von Fül­lun­gen anzu­pas­sen, Anga­be der mini­ma­len Lini­en­brei­te
  • Sepa­rie­rung von Lay­ern in CAD-Zeich­nun­gen, die auf Farb- und ande­ren Defi­ni­tio­nen basie­ren
  • Gestrichelte/gepunktete Lini­en als Seg­men­te, Spei­che­rung aller Bil­der als Refe­renz­da­tei­en im DXF-For­mat
  • Befehls­zei­len­ver­si­on und Win­dows DLL für Ent­wick­ler ver­füg­bar
  • Erwei­ter­te Unter­stüt­zung für Nicht-Stan­dard-Schrift­ar­ten
  • Opti­on zur Ent­fer­nung oder Kon­tu­rie­rung von Schraffuren/Füllungen
  • Ver­bes­ser­te Feh­ler­be­rich­te und War­nun­gen
  • Ver­ein­fach­te Ober­flä­che für schnel­le­re und ein­fa­che­re Kon­ver­tie­run­gen

Neue Funk­tio­nen in Ver­si­on 11

  • 64-Bit-Unter­stüt­zung: Nun ist die Kon­ver­tie­rung grö­ße­rer und kom­ple­xe­rer Datei­en  mög­lich.
  • Ver­bes­ser­te Lay­er-Unter­stüt­zung: PDF-Zeich­nun­gen las­sen sich nun bes­ser und voll­stän­di­ger in Auto­CAD-Datei­en über­set­zen. Außer­dem wer­den Uni­code-basier­te Lay­er­na­men unter­stützt.
  • Uni­code-Zei­chen­un­ter­stüt­zung: PDF-Datei­en mit asia­ti­schem Text und ande­ren inter­na­tio­na­len Spra­chen las­sen sich nun kor­rekt in die CAD-Datei über­tra­gen

Neu­hei­ten

  • 64-Bit-Ver­si­on von pdf2cad
  • Win­dows 10-Unter­stüt­zung
  • Chi­ne­si­sche Sprach­ver­si­on von pdf2CAD unter­stützt Uni­code Datei­na­men
  • Opti­on zur Ver­wen­dung des Datei­na­mens als Ver­zeich­nis­na­men

For­ma­te

  • Neue Ska­lie­rungs­op­tio­nen für das DXF-/DWG-For­mat

Text­op­tio­nen

  • Unter­stüt­zung von Uni­code-Zei­chen
  • Ver­bes­se­rung bei der Behand­lung unbe­kann­ter Zei­che­nen­co­die­rung

Lay­er

  • Lay­er, die auf Ele­ment­ty­pen basie­ren
  • Ver­bes­ser­tes ein­ge­bet­te­tes Laye­ring, Namen­über­prü­fung

Attri­bu­te

  • Neue Opti­on zum Igno­rie­ren klei­ne­rer Bil­der oder Kon­ver­tie­rung der Bil­der in ein Vek­tor­for­mat
  • Neue Opti­on, um Objek­te mit Alpha-Fül­lungs­ein­stel­lung zu igno­rie­ren

All­ge­mein

  • Ver­bes­ser­te Behand­lung von Schrift­ar­ten­war­nun­gen
  • Feh­ler­be­he­bung und Ver­bes­se­rung von DXF-/DWG-For­ma­ten
  • Ver­bes­ser­ter PDF-Über­set­zer

Sys­tem­an­for­de­run­gen

64-Bit-Sys­te­me: Micro­soft Win­dows® 10 (64-Bit), 8* (64-Bit), 7 (64-Bit) — 1 GB RAM – 10 MB frei­er Fest­plat­ten­spei­cher­platz

32-Bit-Sys­te­me: Micro­soft Win­dows® 10, 8*, 7 — 1 GB RAM – 10 MB frei­er Fest­plat­ten­spei­cher­platz

Auf Anfra­ge ist auch eine 32-Bit Ver­si­on erhält­lich.