Tur­bo­CAD 2D/3D 2020/2021

Neue Funk­tio­nen

Bedie­ner­freund­lich­keit & Bedieneroberfläche

Steu­er­ele­ment für Suche

Mit­hil­fe des Such­felds unter Befeh­le (1) las­sen sich Befeh­le fin­den. Das Feld Aktu­ell ver­füg­bar unter (3)  zeigt an, wo ein aus­ge­wähl­ter Befehl in der Bedie­ner­ober­flä­che ver­füg­bar ist. Mit­hil­fe des Such­felds unter Befeh­le, Regis­ter­kar­ten oder Grup­pen (2) las­sen sich Befeh­le, Regis­ter­kar­ten oder Grup­pen inner­halb der Men­ü­band­ober­flä­che finden. 

Inter­ak­ti­ver Begrüßungsbildschirm

Beim Start von Tur­bo­CAD erscheint nun ein inter­ak­ti­ver Begrüßungsbildschirm.

Ziel­ob­jekt anzeigen

Die Funk­ti­on Ziel­ob­jekt anzei­gen hebt Kan­ten für Fang­punk­te her­vor, wenn Sie ein 3D-Objekt bewe­gen oder zwei 3D-Objek­te mit­ein­an­der ver­bin­den. Die­se Opti­on wur­de sowohl im Dia­log­feld Zei­chen­hil­fen als auch den zuge­hö­ri­gen Ein­stel­lun­gen für visu­el­le Effek­te hinzugefügt.

Block­pa­let­te: Block suchen, Grö­ße von Vor­schau­en ändern & Mausradunterstützung

Der Block­pa­let­te wur­de eine neue Such­leis­te hin­zu­ge­fügt, mit der der Benut­zer einen Block anhand sei­nes Namens in der Block­pa­let­te fin­den kann. Zusätz­lich wur­de ein neu­er Schie­be­reg­ler hin­zu­ge­fügt, mit dem der Benut­zer die Grö­ße der Vor­schau von Blö­cken inner­halb der Block­pa­let­te ändern kann. Mit dem Maus­rad kann der Benut­zer nun durch die Block­vor­schau inner­halb der Block­pa­let­te blättern. 

Ent­wurf und Bear­bei­tung in 2D

Auto­ma­ti­sches Aktua­li­sie­ren von exter­nen Refe­ren­zen (XREFs)

Wenn Sie eine Datei mit XREFs ver­wen­den und eine die­ser exter­nen Datei­en aktua­li­siert wird, dann fragt Tur­bo­CAD jetzt nach, ob die Datei mit der aktua­li­sier­ten XREF neu gene­rie­ren wer­den soll.

Füh­rungs­li­ni­en­be­ma­ßung

Die­se Funk­ti­on wur­de ver­bes­sert. Füh­rungs­li­ni­en­ma­ße wer­den in DWG-Datei­en nun kor­rekt angezeigt.

Laden/Entladen von exter­nen Referenzen 

Das Dia­log­feld XREF-Block­ei­gen­schaf­ten bear­bei­ten wur­de um zwei neue Sta­tus­op­tio­nen erwei­tert: Gela­den und Ent­la­den . Wenn eine refe­ren­zier­te Zeich­nung (XREF) von der aktu­el­len Zeich­nung ent­la­den wird, wird die Zeich­nung viel schnel­ler geöff­net und ver­braucht weni­ger Speicher.
 
Wenn die XREF-Defi­ni­ti­on aus der Zeich­nungs­da­tei ent­la­den wird, bleibt der inter­ne Zei­ger auf die refe­ren­zier­te Zeich­nung erhal­ten. So las­sen sich alle Infor­ma­tio­nen wie­der­her­stel­len, indem die XREF gela­den wird. Um die Leis­tung von Tur­bo­CAD zu maxi­mie­ren, wird emp­foh­len, alle refe­ren­zier­ten Datei­en zu ent­la­den, wenn sie in der aktu­el­len Zeich­nungs­sit­zung nicht benö­tigt wer­den, aber spä­ter zum Drucken/Plotten ver­wen­det wer­den könnten.

Archi­tek­tur

Archi­tek­to­ni­sches Raster

Das archi­tek­to­ni­sche Ras­ter ist ein neu­es Werk­zeug, das die Aus­rich­tung ande­rer archi­tek­to­ni­scher Objek­te in der Zeich­nung, wie z. B. Wän­de und Säu­len, erleich­tert. Benut­zer kön­nen auch recht­ecki­ge Ras­ter aus DWG-Zeich­nun­gen impor­tie­ren und die Eigen­schaf­ten der Ras­ter- und Bla­sen­dar­stel­lung über die Palet­te Aus­wahl­in­for­ma­tio­nen ändern.

Foto­rea­lis­ti­sches Ren­dern und Visualisieren

Ren­der­mo­dus Visualisierung

Tur­bo­CAD 2021 wur­de um einen neu­en Ren­der­mo­dus Visua­li­sie­rung ergänzt. Die Visua­li­sie­rung unter­stützt meh­re­re Gerä­te­mo­di: OpenGLES2, OpenGL und GDI, von denen OpenGLES2 der fort­schritt­lichs­te und pro­duk­tivs­te Gerä­te­mo­dus ist.

Visua­li­sie­rung: Ren­der­mo­di „Lini­en ver­de­cken“ und „Grob rendern“

Der Abschnitt Ren­dern im Dia­log­feld Kame­ra­ei­gen­schaf­ten wur­de um den Ren­der­typ Visua­li­sie­rung mit den bei­den Modi Lini­en ver­deck­ten und Grob ren­dern (ein­schließ­lich Gou­r­aud schat­tiert und Flach schat­tiert) erwei­tert.

Visua­li­sie­rung impor­tier­ter Light­Works®- und RedSDK-Materialien

Die Ren­de­ring-Tech­no­lo­gie der Visua­li­sie­rung beinhal­tet die Mög­lich­keit, Mate­ria­li­en zu impor­tie­ren, die in Tur­bo­CAD-Datei­en ent­hal­ten sind, die ent­we­der von Light­Works oder RedSDK geren­dert wur­den. Der Ren­der­mo­dus Visua­li­sie­rung ent­hält der­zeit kei­ne eige­nen nati­ven Mate­ria­li­en für Tur­bo­CAD. Der­zeit unter­stützt der Ren­der­mo­dus Visua­li­sie­rung Far­be, Tex­tur, Trans­pa­renz-Map und Bump-Maps. Die­se Para­me­ter kön­nen aus Light­Works oder RedSDK Mate­ria­li­en impor­tiert werden.

Visua­li­sie­rung: Antialiasing 

Der Ren­der­mo­dus Visua­li­sie­rung unter­stützt zwei Arten von Anti­alia­sing: Lini­en­glät­tung und Schnell­an­nä­he­rungs-Anti­alia­sing (FXAA).

Visua­li­sie­rung: Umgebungsverschluss

Eine Opti­on für Umge­bungs­ver­schluss ist in der Visua­li­sie­rung ent­hal­ten. Die Optio­nen für die­se wer­den im Dia­log­feld Zeich­nung ein­rich­ten ein­ge­stellt und umfas­sen die fol­gen­den Para­me­ter: Schlei­fen, Fokus, Leis­tung, Unschär­fe­ra­di­us, Unschärfeleistung.

Visua­li­sie­rung: Beleuchtung

Beleuch­tungs­op­tio­nen sind in der Visua­li­sie­rung ent­hal­ten. Die Optio­nen hier­für wer­den im Dia­log­feld Zeich­nung ein­rich­ten ein­ge­stellt und umfas­sen die fol­gen­den Para­me­ter: Stan­dard­vor­ga­ben, Inten­si­tät. Die­se las­sen sich mit dem Gerä­te­typ OpenGLES2 aktivieren.

Visua­li­sie­rung: Alpha-Trans­pa­renz-Unter­stüt­zung für Bilder

Die Unter­stüt­zung von Bil­dern mit Alpha-Trans­pa­renz ist in der Visua­li­sie­rung ent­hal­ten. Wenn die Opti­on Undurch­sich­ti­ger Hin­ter­grund deak­ti­viert ist (sie ist stan­dard­mä­ßig akti­viert), macht sie alle Pixel einer bestimm­ten Far­be trans­pa­rent (100 % Trans­pa­renz). Im Visua­li­sie­rungs­mo­dus ent­spricht die Trans­pa­renz jedes Pixels dem Alpha-Trans­pa­renz­wert für das jewei­li­ge Pixel, der im Alpha­ka­nal ange­ge­ben ist.

Inter­ope­ra­bi­li­tät

DWG- und DXF-Unterstützung

Die Unter­stüt­zung für das Lesen und Schrei­ben von DWG- und DXF-Datei­en wur­de aktualisiert.

In PDF veröffentlichen

Die­se Funk­ti­on kom­bi­niert die Funk­tio­na­li­tät von 2D- und 3D-PDF-Fil­tern, die in ein ein­zi­ges Werk­zeug In PDF ver­öf­fent­li­chen inte­griert wur­den, das dem Datei-Menü hin­zu­ge­fügt wurde.

STL-Import

Die Geschwin­dig­keit beim Impor­tie­ren von STL-Datei­en wur­de um das 10-fache gesteigert.

SKP-Impor­t/-Export

Tur­bo­CAD unter­stützt jetzt den Import und Export des Sketch­Up 2021-Dateiformats.