LightWorks Plug-In für TurboCAD

Light­Works Plug-In für TurboCAD

Extrem sta­bi­le Lösung für das Rendern

Das Light­Works-Plug-In für Tur­bo­CAD erwei­tert Tur­bo­CAD um zusätz­li­che Mög­lich­kei­ten für Beleuch­tung, Lumi­nanz und foto­rea­lis­ti­sches Hoch­leis­tungs­ren­dern. Die­ses Plug-In inte­griert sich auto­ma­tisch in den Ren­der-Mana­ger und Design Direc­tor von TurboCAD.

Jetzt 30% Rabatt sichern! 

Light­Works Plug-In für Tur­bo­CAD kaufen!

Das Light­Works Plug-In für Tur­bo­CAD erhal­ten Sie direkt als Down­load­pro­dukt in unse­rem Online-Shop.

Light­Works Plug-In für Tur­bo­CAD 2D/3D

Light­Works Plug-In für Tur­bo­CAD Pro Platinum

Haupt­merk­ma­le & Vorteile

Tur­bo­CAD ent­hält ein leis­tungs­star­kes Rend­er­mo­dul für die schnel­le und ein­fa­che Dar­stel­lung von Kon­struk­ti­ons­zeich­nun­gen. Für Anwen­der, die zusätz­li­che Ren­der­op­tio­nen benö­ti­gen, bie­ten wir Light­Works als Plug-in für Tur­bo­CAD an. Die­ses Rend­er­mo­dul erwei­tert Tur­bo­CAD um foto­rea­lis­ti­sche Dar­stel­lungs­mög­lich­kei­ten und leis­tungs­star­ke Ren­der­funk­tio­nen. Light­Works wird nach der Instal­la­ti­on in den Ren­der-Mana­ger von Tur­bo­CAD integriert

Mate­ria­li­en

Das Light­Works Plug-In für Tur­bo­CAD fügt sich auto­ma­tisch in den Ren­der-Mana­ger von Tur­bo­CAD ein. Es ent­hält zahl­rei­che Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten mit Echt­zeit-Vor­schau für die Erzeu­gung von Mate­ria­li­en und deren Ober­flä­chen. Die­se Funk­tio­nen sind sogar für die Aus­wahl inner­halb des Modells ver­füg­bar und nicht nur für einen ein­fa­chen Wür­fel oder eine Kugel (eben­falls ver­füg­bar). Beim Erstel­len oder Ändern von Mate­ria­li­en sind detail­lier­te Beschrei­bun­gen der Schat­tie­rungs­op­tio­nen im Dia­log­feld ver­füg­bar, um die ent­spre­chen­den Schrit­te zu vereinfachen.

Über 500 Mate­ria­li­en bie­ten die Mög­lich­keit, Hun­der­te von benut­zer­de­fi­nier­ten Far­ben, Mate­ria­li­en und Effek­ten zu erstel­len. Eini­ge Light­Works-Mate­ria­li­en sind Bit­map-Tex­tu­ren, ande­re sind pro­ze­du­ra­le Mate­ria­li­en, was bedeu­tet, dass das Mus­ter so berech­net wird, dass es sich nicht in einer Kachel­form wie­der­holt. Bit­map-Tex­tu­ren kön­nen in Tur­bo­CAD impor­tiert und als Mate­ri­al­tex­tu­ren ver­wen­det wer­den, ein­schließ­lich der Unter­stüt­zung für Objek­te mit Alpha­ka­nal-Trans­pa­renz. Dies kann z. B. in der Land­schafts­ge­stal­tung nütz­lich sein. Ein 2D-Bild eines Bau­mes kann viel schnel­ler ger­en­dert wer­den als ein 3D-Baum mit vie­len Poly­go­nen, bei dem jedes Blatt ein­zeln berech­net wird

Beleuch­tung und Luminanz

Das Light­Works Plug-in für Tur­bo­CAD bie­tet zuver­läs­si­ge Unter­stüt­zung für Beleuch­tung und Lumi­nanz. Beleuch­tun­gen basie­ren auf OpenGL und las­sen sich schnell hin­zu­fü­gen und ver­wen­den, sind aber in ihren Mög­lich­kei­ten ein­ge­schränk­ter als Lumi­n­an­zen (sie­he unten). Beleuch­tun­gen kön­nen mit einem Klick hin­zu­ge­fügt und ihre Eigen­schaf­ten im Design-Direc­tor ange­passt wer­den, der auch die Erstel­lung von Licht­grup­pen ermög­licht, die gemein­sam ein- und aus­ge­schal­tet wer­den können.

Jedes Licht und jede Lumi­nanz hat vie­le Eigen­schaf­ten. Wer­den sie effek­tiv kom­bi­niert, sind die Mög­lich­kei­ten end­los. Man kann natür­li­ches Licht für ver­schie­de­ne Bedin­gun­gen schaf­fen, künst­li­ches Licht, um eine belie­bi­ge Umge­bung zu simu­lie­ren, oder atmo­sphä­ri­sches Licht, um bestimm­te Ele­men­te eines Ent­wurfs her­vor­zu­he­ben und eine Wir­kung zu erzie­len. Die Beleuch­tung ist ein sehr wir­kungs­vol­les Ele­ment im Entwurfsprozess.

Sys­tem­an­for­de­run­gen

CPU-Typ 

 1 GHz-Pro­zes­sor oder schnel­ler, 64-Bit

Min­dest­an­for­de­run­gen: 

Tur­bo­CAD Pro Pla­ti­num 2023, Micro­soft Win­dows 11, Win­dows 10, Win­dows 8*, Win­dows 7 (64-Bit) — 8 GB RAM.

* Tur­bo­CAD wur­de für Desk­top-PC oder Lap­tops ent­wi­ckelt, die die ange­ge­be­nen Sys­tem­vor­aus­set­zun­gen erfül­len. Win­dows RT-Tech­no­lo­gie zur Ver­wen­dung auf Tablets wird nicht unterstützt.

Emp­foh­len:

Das Arbei­ten mit Light­Works wird durch eine CPU neue­rer Gene­ra­ti­on mit höhe­rer Geschwin­dig­keit mit 16+ GB RAM deut­lich verbessert.

Hin­weis für Benut­zer von Win­dows 11: Gege­be­nen­falls erhal­ten Sie bei der Instal­la­ti­on eine War­nung vom Micro­soft Defen­der Smart­Screen. Wenn Sie auf „Trotz­dem aus­füh­ren“ kli­cken, wird das Pro­gramm ord­nungs­ge­mäß installiert.